Wo sollten Vorsorgedokumente am besten aufbewahrt werden?

Um im schlimmsten Fall nicht vor der Situation zu stehen, dass die Dokumente nicht greifbar sind oder gefunden werden, hat sich der Service der Dokumentenverwahrung an einer zentralen Stelle (Bundes-notarkammer) bewährt. Der Vollmachtgeber ist im Besitz einer Notfallkarte und im Bedarfsfall werden die Dokumente direkt an die Stelle ausgehändigt, wo sie benötigt werden. So muss müssen sich die Angehö-rigen keine Gedanken machen, ob und wo man die erforderlichen Vollmachten und Verfügungen findet, zumal derartige Situationen ohnehin meistens auch emotional schwierig sind.

Zurück